Irena Markovic, Jennifer Doerk und Lifestyle Properties

Irena Markovic und Jennifer Doerk, zwei Jetset Frauen bei Lifestyle Properties

Was treibt ein Jetset und Escort-Girl in die Immobilienwirtschaft?

Die Wahlkärntnerin Jennifer Doerk startet im Team der Immobilien Agentur Lifestyle Properties durch. Im März 2019 begrüßte Irena Markovic, auch als FPÖ-Matratze und Ibiza-Maklerin bekannt, Jennifer Doerk via Instagram als neue Mitarbeiterin.

Jennifers Jugendjahre

Nach den ersten Jugendjahren in Salzburg mit ihren Eltern, Vater deutscher Unternehmer, Mutter Österreicherin, besuchte sie die Touristikfachschule. Nach Abschluss der Schule zog sie mit ihrer Mutter an den Wörthersee. Nach dem Abitur lernte sie den Vermögensberater Alois Gabriel kennen. „Alois war meine große Liebe“ sagte Jennifer Doerk. Mit der Partnerschaft begann ihr Jetset Leben. Von Formel 1 bis zu einem Abendessen mit der Fürstenfamilie aus Monaco, vom Hochadel bis zu Hollywoodgrößen war alles dabei.

Sie war Mitte Zwanzig als es zum Bruch mit dem High Society Leben und Alois Gabriel kam. Gabriel kam einige Jahre später bei einem Sturz ums Leben.

Die Erkenntnis selbst für sein Leben verantwortlich sein.

Jennifer Doerk wollte auf eigenen Beinen stehen und selbst erfolgreich sein. Keine schlechte Idee. In den folgenden Jahren arbeitete sie im Escort. Oliver Pocher und DJ Antoni gehörten zu ihren Kunden. Mit dem Rapper Kay one drehte sie im Februar 2014 ein Musikvideo. In dem Clip -Ich hasse es Dich zu lieben- spielt sie eine verruchte Frau, die ihren Partner betrügt.

Auch ein Job als Escort-Flugbegleiterin für eine private Airline stand auf ihrem Programm. Den Umgang mit VIP´s, Scheichs und Oligarchen hatte sie ja im früheren Leben gelernt. Aber auch dieser Job konnte das Heimweh nach Wien und nach Kärnten nicht lindern. „Ich wollte Beständigkeit und Kontinuität in mein Leben bringen“.

Jennifer Doerk und Irena Markovic

In dieser Situation kam der Anruf ihrer Freundin Irena Markovic gerade zur rechten Zeit. Irena Markovic kennt sich wie Jennifer Doerk in der Weiner High Society bestens aus. Die beiden Frauen lernten sich auf den von Markovic ausgerichteten Partys „Skandalous“ kennen. Irena Markovic ist die Inhaberin und Geschäftsführerin der Immobilien Agentur Lifestyle Properties. Nach der Veröffentlichung des Ibiza Videos waren die Geschäftsjahre 20/21 eher durchwachsen. Und das nicht nur wegen des Skandals, sondern vielmehr wegen des unprofessionellen Handelns der beteiligten Personen. Zudem musste sich Irena Markovic in einem Drogenprozess gegen schwerwiegende Anklagepunkte zur Wehr setzten. Ihr wird, wie schon berichtet, der Besitz und Handel mit Drogen vorgeworfen. Die Ratings bei Facebook und Google wurden entsprechend negativer. Auch ein Kauf von positiven Kommentaren konnte den Trend nicht stoppen. Immer wieder tauchten Kommentare von unzufriedener Kundschaft auf, die sich über das unseriöse Geschäftsgebaren seitens der Agentur beschwerten.

Jennifer Doerk und Lifestyle Properties

Markovic selber sieht ein riesiges Potential für den glamourösen, mit einem hohen VIP Faktor versehenen, Immobilienmarkt. Jennifer Doerk passt zu 100% in das Lifestyle Properties Team und zu dessen Marketingkonzept. Mittlerweile hat Doerk ihren Arbeitsplatz im dritten Stock des Palais Equitable in Wien bezogen. Jennifer Doerk, die zwischen Wien und dem Wörthersee pendelt, sagte: „Ich habe meinen Traumjob gefunden, endlich kann ich mit Escort-Leben aufhören“. Durch ihre guten Kontakte in der High Society hatte Doerk von Anfang an sehr viel Arbeit, und damit auch großen Erfolg. Auch in ihrem Privatleben soll demnächst mehr Stabilität einkehren. Einzelheiten wollte sie allerdings noch nicht verraten.

Fazit

Für den Erfolg der Agentur Lifestyle Properties und Irena Markovic, könnte der Zugang von Jennifer Doerk durchaus eine positive Entwicklung nehmen. In diesem High Society Kreis kennt man sich, trifft man sich und arbeitet immer gerne zusammen.


TAGS #Blog

Recommended

Der dokumentarisch angelegte Film „Der Tinder Schwindler auf Netflix“ wurde am 02.02.2022 erstmals dem Publikum vorgestellt. Felicity Morris zeigt in dem Film die Geschichte des Tinder Betrügers Shimon Hayut alias Simon Leviev. Die Opfer berichten in Interviews über ihre teils tragischen Verläufe ihrer „Liebesgeschichten“.
#Blog
Die Neutralität in Österreich ist historisch fest verankert. Seit dem Abschluss des Staatsvertrages 1955 ist diese Neutralität nie in Frage gestellt worden. Durch den Einmarsch von Wladimir Putin in die Ukraine, wird dieser feststehender Fakt auf den Prüfstand gestellt.
#Blog
Julian Hessenthaler war seit Veröffentlichung des Videos im Mai 2019 europaweit zur Fahndung ausgeschrieben und auf der Flucht. Ein Ermittlungsteam der ENFAST von Europol verhaftete ihn am 10.12.2020 in Berlin.
#Blog
Oberst Peter Schinnerl kapituliert vor der hohen Zahl an Corona – Neuinfektionen. Schinnerl ist Leiter der zentralen Corona Meldestelle.
#Blog

SIE SOLLTEN ES LESEN

Zeig mehr